GEW-Aktion gegen Lehrermangel in Remscheid

Aktionsstand der GEW Remscheid auf der Alleestraße

Der Lehrermangel weitet sich aus, vor allem die Grund- und Förderschulen sind betroffen.
GEW-Aktion gegen Lehrermangel in Remscheid

Foto: privat

Die GEW Remscheid machte mit ihrer Aktion auf den chronischen Lehrermangel mit 40 lebensgroßen Figuren aufmerksam. Sie stehen symbolisch für die 4000 fehlenden Lehrkräfte an den NRW-Schulen, davon allein 1.450 an den Grund- und mehr als 600 Lehrkräfte an den Förderschulen. Sie fehlen natürlich im Unterricht, aber auch bei der Klassenfahrt, beim Bilden von Persönlichkeiten, für die individuelle Förderung und insgesamt für gute Schule.

Jede der 40 Figuren steht symbolisch für 100 fehlende Kolleg*innen in den Klassenzimmern. Die GEW Remscheid ist mit vielen Passanten ins Gespräch gekommen. In der lokalen Presse gab es große Resonanz. Eine rundum gelungene Aktion, die auf die aktuellen Missstände aufmerksam gemacht hat.

 

Fotoeindrücke von der Aktion