Pensionärsfahrt 2019

Pensionärsfahrt 2019 zur Straußenfarm

Die Sonne schien vom Himmel und ca. 30 gut gelaunte Pensionäre trafen sich zunächst zum Kaffeetrinken und Kuchenessen im gemütlichen „Straußennest“.
Pensionäre 2019 on Tour

Pensionäre auf der Straußenfarm

Danach wurden alle zur Führung durch die Straußenfarm abgeholt und erfuhren Spannendes über das Leben der Strauße im Bergischen Land. Und nicht nur Strauße gibt es dort dort in Emminghausen, sondern auch eine stattliche Bisonherde.
So leben die Strauße dort in kleinen Familien mit je einem Hahn und 2 – 3 Hennen, sie teilen sich ein Nest und legen ihre riesigen Eier hinein. Sind alle Eier da, geht es los mit dem Brüten. Dies ist die Aufgabe des Straußenhahnes und seiner Lieblingshenne, die anderen Straußendamen haben so lange frei. Strauße werden bis zu 40 Jahre alt, können bis zu 70 km/h schnell laufen, werden bis zu 150 kg schwer und die Eier werden 6 Wochen lang bebrütet.
Nach vielen weiteren interessanten Informationen, unterhaltsamen Geschichten und Eindrücken enterten wir dann den Hofladen. Staubwedel aus Straußenfedern, dekorative Lampen aus Straußeneiern, kleine Plüschsträuße und Bisons, Straußenfleisch und Straußenwurst, Straußengürtel und vieles mehr gibt es dort zu kaufen.
Da alle diese Erlebnisse und Eindrücke natürlich hungrig machen, ging es anschließend in die „Neue Mühle“ in Emminghausen – ein idyllisches Lokal im Tal des Eifgenbaches. Jeder erhielt einen liebevoll gestaltete Verzehrbeitrag in Höhe von 10 € und bei bergischen Köstlichkeiten wie z.B. „Potthucke“ in verschiedenen Variationen klang der Tag aus.
Vielen Dank an das Team Vera Brinkmann, Elke Hennig-Neumann und Gerda Kottenstede – ihr habt den Pensionär*innen mal wieder einen wunderbaren Nachmittag zum Wiedersehen organisiert!

 

Pensionärsfahrt 2019 - Straußenfarm